Wiedereröffnung Primarschulen | WASSER FÜR WASSER (WfW)
202104 Hand Washing Stations 10 Janeiro Edson Artur 47

BACK IN SCHOOL

Dank gemeinsamer Anstrengungen der lokalen Behörden, WASSER FÜR WASSER (WfW) sowie unseren Partnerschaftsorganisationen konnten alle der 50 beteiligten Primarschulen mit der Umsetzung eines umfassenden Schutzkonzepts ihre Tore für den den normalen Schulbetrieb wieder öffnen.


Hand Washing Stations

Knapp 470 mobile Handwaschstationen an 50 Schulen

202104 Hand Washing Stations 10 Janeiro Edson Artur 42

Bilder: Edson Artur und Ricardo Franco | WfW (2021)

Bereits an früherer Stelle haben wird von unserem Engagement an Primarschulen in Maputo berichtet. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten im Sommer 2020 sämtliche Schulen in Mosambik geschlossen werden. WASSER FÜR WASSER (WfW) hat in Reaktion auf die landesweiten Schulschliessungen in Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden und Partnerschaftsorganisationen mit vereinten Ressourcen auf eine zeitnahe Wiederaufnahme des regulären Schulbetriebs an 50 Primarschulen in Maputo hingearbeitet. Unsere gemeinsamen Anstrengungen verhinderten erfolgreich, dass die betroffenen Schüler*innen ein weiteres Schuljahr verpassen und sich bestehende soziale Ungleichheiten weiter verschärften.

Es freut uns ganz besonders, dürfen wir mitteilen, dass alle 50 Primarschule ihre Tore für den den normalen Schulbetrieb mittlerweile wieder geöffnet haben. Ermöglicht wurde dies durch die Implementierung umfassender Schutzmassnahmen, die eine sichere, mit allen aktuellen Auflagen konforme Wiederaufnahme des Unterrichts gewährleisten.

Folgende Massnahmen konnten im Rahmen des Schulprojekts «Back to School» erfolgreich realisiert werden:

Platzierung von knapp 470 mobilen Handwaschstationen an allen 50 Schulen

Distribution von bislang 10’000 Seifen an Schüler- und Lehrerschaft

Schulung aller 25’000 Schulkinder bezüglich Hygienepraxis und Krankheitsprävention

Anstellung und Schulung von fünf sogenannten WASH-Aktivist*innen zur weiterführenden Vermittlung und regelmässigem Monitoring der Hygienepraktiken an vierzehn der 50 Schulen

Schulung von jeweils zwei stationären WASH-Assistent*innen, die an den vierzehn Fokusschulen den Betrieb und Unterhalt der WASH-Infrastrukturen verantworten. In allen weiteren Schulen übernimmt das Maputo City Council das Monitoring der sanitären Infrastrukturen.

Schulung von 280 freiwilligen Schüler*innen, den sogenannten WASH-Nuclei, die in einer Vorbildfunktion die Umsetzung guter Hygienepraktiken an ihrer Schule unterstützen.

Nachdem sämtliche Massnahmen in den vergangenen Wochen erfolgreich angelaufen sind und an den 50 Primarschulen zur täglichen Routine werden, sind in einem weiteren Schritt begleitende Projektmassnahmen in der Gemeinde Magoanine «C» geplant. Zentrale Projektziele sind neben regelmässigen Hygieneförderungsaktivitäten mit Schwerpunkt auf Covid-19-Präventionsmassnahmen die Erarbeitung einer Bestandesaufnahme der aktuellen Wasserversorgungssituation sowie die Entwicklung eines Aktionsplans zur Eindämmung von Covid-19-Infektionen in Zusammenarbeit mit lokalen Fach- und Führungskräften.

20200319 Back to School Ceremony Ricardo Franco 02

Eröffnungsrede von Edmundo Ribeiro, Bildungsminister von Maputo

Back to School Ceremony | Ricardo Franco

Einweihung der bereitgestellten Materialien | Bilder: Edson Artur und Ricardo Franco | WfW (2021)

WEITERSTÖBERN

Maputo, Mosambik. WASSER FÜR WASSER (WfW).

MOSAMBIK

WfW setzt in Zusammenarbeit mit lokalen Partnerorganisationen Sanitär- und Siedlungshygiene-Projekte um.